Laserschweißsystem KPL 5000

KOMLAS hat das wartungsfreie und kostengünstige gepulste Laserschweißsystem KPL 5000 speziell für die Mikromaterialbearbeitung entwickelt.

Die Laserenergie wird durch eine Quarzglasfaser übertragen und durch ein Linsensystem auf ca. 100 µm fokussiert. Optional kann das System mit zwei Faserausgängen zum gleichzeitigen Setzen von zwei Schweißpunkten gleicher Energie ausgerüstet werden. Ein zuschaltbarer HeNe-Pilotlaser erleichtert die Orientierung. Eine weitere Gerätevariante ermöglicht Schweißanwendungen in Kombination mit einem Stereomikroskop.

Anwendungsgebiete

Mikroschweißen von Metallen und Halbleitern
Mikrobohren
Foto Labeling
Photoinduzierte Reaktionen
Parameter

Laserwellenlänge
Pulsenergie
Mode
Strahldurchmesser        
Ausgangsleistung
Ladeleistung
Pilotlaser
Pulsfrequenz
Faser
Netzanschluß
Abmessungen
Gewicht
Kühlung
Steuerung

Spezifikation

1064nm
0 - 5000 mJ
Multimode
50 µm
5 W (gemittelt)
300 W
1 mW at 635 nm
max. 1 Hz
Quarzfaser, 200 Kerndurchmesser
230 V/ 10 A / 50 - 60 Hz
520 mm x 520 mm x 270 mm (L x B x H)
ca. 50 kg
luftgekühlter interner Wasserkreislauf
Mikroprozessor, separates Bedienpult